Tim Kriegisch - Vom Verkaufstalent zum Junior-Investmentmakler

Mit einer guten kaufmännischen Ausbildung im Gepäck hatte ich zunächst in verschiedenen Märkten Erfahrungen als Vertriebler gesammelt. Nach drei Jahren als Eigentumswohnungs-Makler im Neubaubereich suchte ich eine neue Herausforderung.
Am Investmentmakeln motiviert mich besonders der intensive Austausch mit erfahrenen Immobilien-Investoren – seien es institutionelle Anleger oder wirtschaftlich versierte Privatpersonen. Die komplexere Materie der Anlageimmobilien erfordert ein stetiges Dazulernen, weswegen ich gerade berufsbegleitend einen Bachelor in Betriebswirtschaft abgelegt habe.

Objektbetreuer repräsentieren den Verkäufer

Bei SCHICK IMMOBILIEN übernimmt für jede zu verkaufende Immobilie ein Makler die Rolle des Objektbetreuers. Dieser ist der exklusive Ansprechpartner für den Verkäufer. Ich begehe das Objekt und analysiere mit Hilfe unserer Research-Abteilung die individuelle Marktlage. Auch örtliche Regulierungen wie Milieuschutz und Mietspiegel fließen in die Bewertung der Immobilie mit ein. Das Ziel dieser Arbeit ist es es, den Verkäufer bei der Findung eines realistischen Angebotspreis optimal beraten zu können.

Transaktion mit dem Off-market-Ansatz

Sind die Vorbereitungen abgeschlossen, geht es darum, einen passenden Käufer für das Objekt zu finden. Für das Matching steht uns bei SCHICK IMMOBILIEN eine umfangreiche Datenbank zur Verfügung. Diese umfasst vielfältige Präferenzen potentieller Investoren. Manche Anleger sind beispielsweise spezialisiert auf bestimmte Bauepochen, andere auf reine Wohnimmobilien, wieder andere suchen nur repräsentative Objekte in zentralen Lagen.
Sollte in meinem Netzwerk keine geeigneten Kandidaten vorhanden sein, arbeite ich mit einem Team-Kollegen zusammen, der dann als Vertriebler auf seine persönlichen Kontakte zugeht.

Anleger wollen mit harten Fakten überzeugt werden

Dem im Rahmen unseres Off-market-Ansatzes gefundenen Interessenten präsentieren wir schließlich das Objekt. Als Repräsentant des Verkäufers versuche ich, noch nicht gehobene Potenziale der Immobilie darzustellen und so einen überzeugenden Kaufpreis auszuhandeln. Bis wir eine größere Transaktion zum Abschluss bringen, können durchaus 6 bis 12 Wochen vergehen. Institutionelle Anleger müssen intern Rücksprache mit Gremien halten. Und natürlich überprüft auch die Käuferseite das Objekt und sucht intensiv nach Dealbreakern.