Die Berlin-Nachricht: Aufstieg in Städterankings

Magazine / Aktuelles

Die Wachstumschancen eines Standortes hängen von seiner Attraktivität für Einwohner und Unternehmen ab. Dafür hat Berlin in den vergangenen Jahren viel getan. Den Beweis liefern zwei aktuelle Städterankings, in denen sich die Hauptstadt am stärksten verbessert hat und um einige Plätze aufgestiegen ist. Im aktuellen „HWWI/Berenberg-Städteranking“ stieg Berlin von Platz 24 auf Platz acht.

Berlin wird zukunftsfähiger

Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut und die Berenberg Bank haben zum zweiten Mal seit 2008 die 30 größten deutschen Städte auf ihre Zukunftsfähigkeit hin untersucht. 2008 lag Berlin noch am unteren Ende der Skala. Jetzt hat die Hauptstadt es unter die ersten zehn geschafft. Die ökonomische Entwicklung der Stadt in jüngerer Vergangenheit steche positiv hervor, heißt es als Begründung der Experten. Im Gesamtranking der betrachteten 30 größten Städte Deutschlands schaffte es die Hauptstadt, sich um 16 Plätze zu verbessern. Im Demografie-Index belegt Berlin aktuell Platz 11, im Standort-Index Rang 6 und im Trend-Index Rang 10. „Die Bevölkerung wächst, die Zahl der Arbeitsplätze nimmt zu und die Produktivität steigt“, so die Experten. Auch die Standortvorteile Internationalität, Bildung und Erreichbarkeit hätten sich weiter verbessert.

 

Unternehmensstandort mit hoher Lebensqualität

Dass Berlin mit Standortvorteilen punktet, belegt auch ihr Aufstieg im „European Cities Monitor“ des Beratungsunternehmens Cushman & Wakefield. In dem jährlich veröffentlichten Ranking der 25 beliebtesten europäischen Unternehmensstandorte liegt die Hauptstadt aktuell auf Platz 7. Gegenüber 2009 ist dies eine Rangverbesserung um zwei Plätze und seit der Ersterhebung
im Jahr 1990 um acht Plätze. Nach Ansicht der befragten europäischen Firmenchefs ist Berlin die Stadt, die die meisten Anstrengungen unternommen hat, um seine Attraktivität als Unternehmensstandort zu verbessern. Die Lebensqualität hat sich in Berlin nach Einschätzung der Befragten deutlich verbessert – um acht Plätze auf Rang 13.

Zinshaus-Marktbericht Deutschland 2020/2021
Aktuelles, Investorenwissen
Schick Immobilien präsentiert Ihnen auf 200 Seiten einen umfassenden Überblick für Wohn- und Geschäftshäuser in 46 Städten. Eine konkrete Arbeitshilfe für Ihre nächsten Immobilienkäufe...
mehr...

1. Dezember 2020
Wohn-Investmentmarkt als Corona-Gewinner
Experten
Noch ist nicht absehbar, wie tief die Spuren der Corona-bedingten Rezession sein werden. Auch wenn es allmählich Lockerungen für verschiedene Wirtschaftszweige und Bereiche des...
mehr...

29. April 2020
Im Gespräch mit Jürgen Michael Schick
Experten
Es muss nicht immer der moderne Neubau sein: Wer in Immobilien investieren will, findet in Zinshäusern als Bestandsimmobilien eine interessante Möglichkeit, etwa zur Altersvorsorge,...
mehr...

12. März 2020