Die Berlin-Nachricht: Spürbar belebter Neubau

Magazine / Aktuelles

Mehr Einwohner, mehr Arbeitsplätze, mehr Kaufkraft – Berlin ist eine Stadt im Aufschwung. Seit nunmehr acht Jahren wächst die Berliner Bevölkerung, heute leben rund 130.000 mehr Menschen in Berlin als noch 2004. Das hat große Auswirkungen auf den Wohnungsmarkt der Hauptstadt. Dieser erlebt derzeit den stärksten Miet- und Kaufpreisanstieg seit 20 Jahren. Dem aktuellen Wohnmarkt-report von GSW und CBRE zufolge liegen die Mieten frei angebotener Wohnungen im Mittel mehr als 13 Prozent höher als im Vorjahr. Am stärksten gefragt seien attraktive Innenstadtlagen, die steigende Nachfrage werde aber auch in anderen Quartieren immer stärker spürbar. Die wachsende Nachfrage nach Wohnungen lässt indes auch den Wohnungsneubau in Berlin wieder anziehen. Wenn auch von einem sehr niedrigen Niveau ausgehend, belebt sich die Neubauaktivität den Experten zufolge spürbar. Fast 12.000 neue Wohnungen sind laut GSW und CBRE in der Hauptstadt vorgesehen. Für ihren Report haben sie 200 Projekte untersucht, die zum größten Teil 2013 und 2014 realisiert werden sollen.

Die meisten Projekte in Berlin-Mitte…

Der Schwerpunkt des Neubaus liegt weiterhin innerhalb des S-Bahn-Rings. An der Wohnungszahl gemessen, finden sich die meisten und die größten Projekte in der historischen Mitte und ihren Randgebieten. Stattliche zehn Projekte mit mindestens 100 Wohnungen registriert der Wohnmarktreport allein im Bezirk Mitte. Gleichzeitig finden sich hier auch die teuersten Neubauten. Nach wie vor bedienen viele Projekte das Luxussegment und entsprechen damit der Nachfrage wohlhabender In- und Ausländer, die es in Berlins Zentrum zieht. Weitere innerstädtische Projekte findet man in Pankow, Friedrichshain-Kreuzberg, Schöneberg und Charlottenburg-Wilmersdorf.

…doch auch andere Bezirke gewinnen

Gebaut wird mittlerweile nicht nur in der Innenstadt: Während sich der Schwerpunkt der Neubauprojekte in den vergangenen Jahren auf das Stadt-zentrum beschränkte, findet man nun auch zahlreiche Projekte abseits der Innenstadt. Schwerpunkte bilden hierbei die Bezirke Treptow-Köpenick, Lichtenberg und Steglitz-Zehlendorf. Während hier bereits eine rege Projekt-entwicklungstätigkeit herrscht, hat die Neubauwelle die übrigen Bezirke noch nicht erreicht.

Zinshaus-Marktbericht Deutschland 2020/2021
Aktuelles, Investorenwissen
Schick Immobilien präsentiert Ihnen auf 200 Seiten einen umfassenden Überblick für Wohn- und Geschäftshäuser in 46 Städten. Eine konkrete Arbeitshilfe für Ihre nächsten Immobilienkäufe...
mehr...

1. Dezember 2020
Wohn-Investmentmarkt als Corona-Gewinner
Experten
Noch ist nicht absehbar, wie tief die Spuren der Corona-bedingten Rezession sein werden. Auch wenn es allmählich Lockerungen für verschiedene Wirtschaftszweige und Bereiche des...
mehr...

29. April 2020
Im Gespräch mit Jürgen Michael Schick
Experten
Es muss nicht immer der moderne Neubau sein: Wer in Immobilien investieren will, findet in Zinshäusern als Bestandsimmobilien eine interessante Möglichkeit, etwa zur Altersvorsorge,...
mehr...

12. März 2020