Eigentumswohnungen in Berlin werden wieder teurer

Newsletter Posts / Berlin - Nachrichten

Dem vom Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) veröffentlichten Immobilienpreisindex Greix zufolge hat der Abwärtstrend der deutschen Immobilienpreise in Berlin ein vorläufiges Ende gefunden, berichtet der Tagesspiegel. Für die Erstellung des Indexes werden notariell beglaubigte Verkaufspreise als Grundlage herangezogen. Die Preise für Berliner Eigentumswohnungen seien demnach zwischen April und Juni 2023 um 1,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Für das erste Quartal 2023 hatte der Gutachterausschuss für Grundstückswerte, der ebenfalls mittels notariell beglaubigter Kaufverträge Marktanalysen erstellt, von einem Rückgang der Verkaufspreise sowie einem dramatischen Rückgang des Transaktionsgeschehens berichtet. Auch legte der Ausschuss eine Auswertung des vergangenen Jahres vor und bezifferte den Transaktionsrückgang in Berlin gegenüber 2021 mit 21 Prozent. Dennoch seien die mittleren Kaufpreise für Eigentumswohnungen im Durchschnitt um fünf Prozent auf 5.646 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Die Geschäftsführerin des Berliner Mietervereins, Ulrike Hamann, kommentierte diese Zahlen wie folgt: „Trotz des Rückgangs der Verkäufe und der Umsätze rechnen wir nicht mit einer Entspannung der Mieten, denn nach wie vor befinden sich die Kaufpreise insbesondere für Eigentumswohnungen auf einem hohen Niveau.“

Aufgeteilter Altbau in Weddinger Kiez-Lage
Immobilienangebote
Kaufpreis: 4.800.000 EUR zzgl. 7,14 % Käuferprovision (inkl. MwSt.) Vermietbare Fläche: 1.550 m² JNKM IST: 167.000 EUR
mehr...

5. März 2024
Aufgeteilte Altbauecke unweit des Tempelhofer Felds
Immobilienangebote
Kaufpreis: 5.400.000 EUR zzgl. 7,14 % Käuferprovision (inkl. MwSt.) Vermietbare Fläche: 1.835 m² JNKM IST: 287.821 EUR Faktor: 18,7 IST
mehr...

5. März 2024
Attraktiver Altbau in Berlin-Kreuzberg
Immobilienangebote
Kaufpreis: 3.448.000 EUR zzgl. 7,14 % Käuferprovision (inkl. MwSt.) Vermietbare Fläche: 1.026 m² JNKM IST: 144.000 EUR
mehr...

5. März 2024