Bundesverfassungsgericht winkt alte „Bremse“ durch / Rote Roben hinterlassen aber Sprengfalle für „Freifahrtschein“-Politiker

Press / Pressespiegel

Am Sonntag hatte sich die Koalition noch auf eine weitere Verschärfung und Verlängerung der Mietpreisbremse verständigt. Jetzt droht Ungemach. Denn das Bundesverfassungsgericht winkte mit Veröffentlichung vom Dienstag die originäre Mietpreisbremse zwar als verfassungsgemäß durch, baute aber eine kleine Sprengfalle ein.

Presseartikel als .pdf herunterladen

Der Weg zum Traumhaus
Pressespiegel
Immobilien sind teuer, aber in vielen Städten noch bezahlbar. Auf eine clevere Finanzierung kommt es an. Der Lockdown hat Deutschland fest im Griff. Dass...
mehr...

17. Januar 2021
Mietinteressenten werden über Gebühr durchleuchtet
Pressespiegel
Bilder, die man sonnabends zuletzt oft auf den Straßen der Stadt beobachten konnte: Große Menschenansammlungen zumeist jüngerer Leute mit Corona-Abständen vor noch verschlossenen Hauseingängen,...
mehr...

16. Januar 2021
Zweifel an „Bauen, bauen, bauen“
Pressespiegel
Bauen, bauen, bauen – das ist seit Jahren das Mantra sowohl der Wohnungspolitik als auch der Wohnungswirtschaft. Im vergangenen Jahrzehnt haben ein massiver Wohnraummangel...
mehr...

15. Januar 2021