Investoren und Vermieter beschweren sich über Milieuschutzgebiete

Press / Pressespiegel

Balkone, Aufzüge, ein zweites Bad, selbst ein Geschirrspüler kann in Berlin zum Ärgernis für Vermieter werden. „Zuletzt hat man uns untersagt, in einem Haus, in dem wir das Dachgeschoss ausbauen wollten, einen Aufzug einzubauen – mit dem Argument, es handele sich um ein Milieuschutzgebiet“, empört sich Jacopo Mingazzini, Vorstand von Accentro Real Estate.

Presseartikel als .pdf herunterladen

Ohne Atempause
Pressespiegel
Auch im Pandemie-Jahr 2020 sind die Immobilienpreise in Erding weiter gestiegen. Laut dem neue IVD-Immobilienbericht ist die Nachfrage bei Selbstnutzern und Kapitalanlegern so groß,...
mehr...

23. Januar 2021
Der Weg zum Traumhaus
Pressespiegel
Immobilien sind teuer, aber in vielen Städten noch bezahlbar. Auf eine clevere Finanzierung kommt es an. Der Lockdown hat Deutschland fest im Griff. Dass...
mehr...

17. Januar 2021
Mietinteressenten werden über Gebühr durchleuchtet
Pressespiegel
Bilder, die man sonnabends zuletzt oft auf den Straßen der Stadt beobachten konnte: Große Menschenansammlungen zumeist jüngerer Leute mit Corona-Abständen vor noch verschlossenen Hauseingängen,...
mehr...

16. Januar 2021