Investoren und Vermieter beschweren sich über Milieuschutzgebiete

Presse / Pressespiegel

Balkone, Aufzüge, ein zweites Bad, selbst ein Geschirrspüler kann in Berlin zum Ärgernis für Vermieter werden. „Zuletzt hat man uns untersagt, in einem Haus, in dem wir das Dachgeschoss ausbauen wollten, einen Aufzug einzubauen – mit dem Argument, es handele sich um ein Milieuschutzgebiet“, empört sich Jacopo Mingazzini, Vorstand von Accentro Real Estate.

Presseartikel als .pdf herunterladen

Um diese fünf Baustellen muss sich der neue Bauminister kümmern
Pressespiegel
„Die Wohnungspolitik dürfte für die künftige Bundesregierung zu einem zentralen Thema werden. Dabei reicht es nicht, sich wie in den vergangenen Jahren auf Mietenregulierungen zu...
mehr...

29. Juli 2021
Wohnkostenbelastung von Mietern sinkt leicht
Pressespiegel
„Der Anteil, den Mieter fürs Wohnen ausgeben, hat sich gemessen an ihrem verfügbaren Einkommen verringert – trotz durchschnittlich immer größerem Wohnraum.
mehr...

27. Juli 2021
Mietendeckel light: Was die Grünen-Pläne für Mieter bedeuten
Pressespiegel
„Die Grünen wollen die Mietspiegel reformieren. Mieter könnten damit viel Geld sparen, zeigen neue Daten. Doch es gibt mehrere Haken.
mehr...

13. Juli 2021