Koalitionsausschuss bringt Wohn- und Mietenpaket mit weiteren umstrittenen Regulierungen auf den Weg

Press / Pressespiegel

Der Koalitionsausschuss hat sich gestern Abend auf Eckpunkte für das sogenannte Wohnpaket verständigt. So soll es unter anderem eine Verschärfung der Mietpreisbremse, eine Verlängerung des Bezugszeitraumes zur Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete auf sechs Jahre sowie eine Einschränkung bei der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen geben.

Presseartikel als .pdf herunterladen

Noch immer zu wenig Neubau
Pressespiegel
Bis zum Ende der aktuellen Wahlperiode werde das im Koalitionsvertrag formulierte Ziel von 1,5 Millionen neuen Wohnungen erreicht, erklärte Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU). De...
mehr...

16. März 2021
Hamburg bastelt sich ein Anti-Scholz-Modell
Pressespiegel
Von 2025 an wird in Hamburg die Grundsteuer neu berechnet – jedoch nicht so, wie es der Bundesfinanzminister vorgeschlagen hat. Wer künftig wie viel...
mehr...

16. März 2021
Wo man im Dreiländereck günstig lebt
Pressespiegel
Egal ob Wohnen, Einkaufen oder Ausgehen – in der Grenzregion variieren die Preise stark. In Luxemburg ist es meist teurer, aber nicht immer. Wo...
mehr...

16. März 2021