Den richtigen Investmentmakler finden

Guides / Eigentümer

Mehrfamilienhäuser sind nichts für Standardmakler. Wer einen Verkauf an Investoren plant, ist nur bei einem wirklich spezialisierten Investmentmakler gut aufgehoben. Nicht bei einem, der eine solche Spezialisierung nur behauptet. Woran können Sie erkennen, ob Sie es mit einem kompetenten Experten zu tun haben? Der richtige Ansprechpartner für Sie ist ein Investmentmakler, der sich in der Vergangenheit – und nicht erst seit gestern – mit nachhaltigem Erfolg im Geschäft mit Anlageimmobilien behaupten konnte. Im Kern gibt es drei entscheidende Hinweise darauf, dass dies der Fall ist:

  • Erfahrung – mehr als 1000 verkaufte Mehrfamilienhäuser
  • ein umfangreiches Netzwerk – intensive und ausgewiesene Kontakte zur gesamten Bandbreite an Investoren auf nationalem und internationalem Parkett (vermögende Privatpersonen, Family Offices, Kapitalsammelstellen wie Versicherungen und Rentenfonds sowie institutionelle Anleger)
  • fachliche Sicherheit – diese wird insbesondere dadurch gewährleistet, dass der Makler über ein breites Team an spezialisierten Mitarbeitern verfügt (Juristen, Bauingenieure, Sachverständige, Immobilien-Ökonomen)

Vermarkten Sie Ihr Mehrfamilienhaus gezielt und diskret!

Treten Sie unserem Netzwerk bei und erfahren Sie mehr über die Methode Schick.

Gerade die fachliche Sicherheit gehört bei der Vermarktung von Mehrfamilienhäusern und Anlageimmobilien ebenso dazu wie die hohe Verkaufskompetenz des Maklers. Denn wo es um sehr hohe Verkaufssummen geht, ist eine absolut rechtssichere Abwicklung von größter Bedeutung für Sie als Verkäufer. Ein Maklerunternehmen mit hoher fachlicher Kompetenz können Sie auch an einer Zertifizierung nach der EU-Norm DIN EN 15733 für Anlageimmobilien erkennen. Die Firma Schick Immobilien wurde 2010 als erster Immobilienmakler Deutschlands nach dieser DIN-Norm zertifiziert.

Anders als bei der Vermarktung selbstgenutzter Immobilien (z.B. Einfamilienhäuser) beruht der Erfolg des Investmentmaklers darauf, dass eine große Markttiefe erreicht wird. Was bedeutet das? Makler in diesem Segment kennen potenzielle Anleger sehr genau – sowohl persönlich als auch im Hinblick auf ihr Suchprofil und ihr Verhalten als Investoren und im Hinblick auf ihre Bonität, über die sie anhand der Zahlungshistorie informiert sind. Sie wissen daher, welche Käufer für Ihr Objekt infrage kommen könnten und wer von ihnen willens und in der Lage sein wird, den höchsten Preis zu zahlen.

Warum sich der Off-market-Verkauf lohnt

Wir verkaufen Investment-Immobilien jenseits der Massen off-market und gezielt. Lesen Sie hier, warum sich das lohnt.

Ihr zum Verkauf stehendes Miethaus wird also nicht öffentlich inseriert oder durch Massenmailings gestreut, denn auf diesem Wege werden Investoren in der Regel nicht erreicht. Stattdessen wird gezielt der wirklich passende Käufer für Ihre Immobilie gesucht. Diese Vorgehensweise wird als Off-Market bezeichnet, da nicht involvierte Marktteilnehmer von den daraus resultierenden Transaktionen gar nichts mitbekommen.

Eine maßgebliche Aktivität im Off-Market-Bereich wird von vielen Immobilienunternehmen gerne behauptet, aber in der Praxis kaum gelebt, da die entscheidende Substanz fehlt – dass sich der Makler nämlich tagtäglich in Investorennetzwerken bewegt, dass er sich auf die Käufergruppe der Investoren spezialisiert hat, dass er auch mit den Vorlieben und Spezialisierungen der einzelnen Käufer vertraut ist und ferner die Marktdynamik einzelner Assetklassen permanent im Blick hat.

Sie möchten in Zinshäuser investieren?

Lesen Sie mehr über die aktuelle Marktentwicklung für Zinshäuser im aktuellen Zinshaus Marktbericht von Schick Immobilien!

Wenn Sie beim Verkauf Ihres Mehrfamilienhauses den bestmöglichen Preis erzielen wollen, vertrauen Sie daher auf die Expertise eines langjährigen Investmentmaklers, von der Sie sich anhand seiner ausgewiesenen Erfahrung im Investmentbereich, seiner überprüfbaren Kontakte und seiner – nach Möglichkeit zertifizierten – Fachkompetenz überzeugen können.

 

Energetische Sanierung – warum sie Sinn macht
Eigentümer
Die momentane Energiekrise und die damit einhergehende verstärkte Sensibilisierung für den Klimaschutz schlägt sich auch im Immobiliensektor nieder. Schließlich strebt die Bundesregierung im Rahmen...
mehr...

30. August 2022
Indexmietvertrag – wenn sich die Miete nach der Inflation richtet
Käufer, Käufer
Wirtschaftlich herausfordernde Zeiten erschweren auch die Bewirtschaftung von Immobilien. Durch Inflation und gestiegene Zinsen sehen sich vielerorts Vermieter gezwungen, die Mieten den gestiegenen Kosten...
mehr...

19. Juli 2022
Vorkaufsrecht in Milieuschutzgebieten – wie es jetzt weitergeht
Für Investoren von Mehrfamilienhäusern in Milieuschutzgebieten war es im Herbst letzten Jahres eine gute Nachricht: Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hatte am 9. November 2021 ein...
mehr...

19. Juli 2022